Living Traditions in Switzerland



Latest news

Immaterielles Kulturerbe der Schweiz: Liste der lebendigen Traditionen ist aktualisiert

Die seit 2012 bestehende Liste der lebendigen Traditionen in der Schweiz ist erstmals aktualisiert worden. Sie wurde um 34 Einträge ergänzt und enthält neu 199 bedeutende Formen des immateriellen Kulturerbes, die von Fachleuten sowie Vertretungen der Kantone und Städte unter der Leitung des Bundesamtes für Kultur ausgewählt wurden. Bei der Erweiterung der Liste liegt der Schwerpunkt auf lebendigen Traditionen in Städten. Die Liste gibt einen Einblick in die kulturelle Vielfalt der Schweiz. Im Frühjahr 2018 wird die aktualisierte Liste als Web-Inventar mit umfassender Dokumentation veröffentlicht.

Lebendige Traditionen im urbanen Raum

„urban traditions“ nimmt unser Stadtleben unter die Lupe und fragt, wie wir in der individualisierten, digitalisierten und schnelllebigen Schweiz unser Bedürfnis nach Gemeinschaft und Ritualen pflegen. Mit Diskussionsveranstaltungen und mit einer interaktiven Videostation, die in zwölf Schweizer Städten Halt machen, schärft „urban traditions“ unsere Wahrnehmung von gelebten Traditionen, auch in Städten.

The new map of the living Swiss traditions is available

The Federal Office of Culture has created six brochures presenting 167 living traditions of Switzerland in form of a map. The maps are illustrated by the artist Albin Christen.

So far the maps for the four seasons and "Life in community" have been published. Starting from now on, the sixth and last map dedicated to themes handcraft and performing arts is available.

Buchreihe «Lebendige Traditionen in der Schweiz»

Die drei ersten Bände der vom Bundesamt für Kultur herausgegebenen Reihe «Lebendige Traditionen der Schweiz» setzen sich mit den Themen Ausstellung, urbane Gesellschaft und Freilichttheater auseinander.

Traditions vivantes au musée

L'Association des musées suisses (AMS) consacre le nouveau numéro de sa série « Normes et Standards » aux traditions vivantes.