Neuenburger Spitzen


Kategorie:
Traditionelles Handwerk
Kanton:

Beschreibung

Der Kanton Neuenburg war lange Zeit berühmt für seine Spitzenklöppelindustrie. Schon im 17. Jahrhundert war dieses Luxuserzeugnis bei den vornehmen Damen in ganz Europa äusserst beliebt. Damals beschäftigte die Spitzenklöppelei fünf- bis sechsmal mehr Menschen in der Region als die Uhrenindustrie! Die Neuenburger Spitze ist eine Klöppelspitze auf hellem Grund aus Leinen oder Seide – also eine sogenannte «Blonde» – mit einem spezifischen Muster, das sozusagen ihre Unterschrift darstellt. Die Motive veränderten sich mit der Mode, einmal waren es die Mechelner, dann die Valenciennes, dann die Bincher Spitzen… und viele andere mit vielen verschiedenen spitzfindigen Namen. Aber diese Abwechslung kam den Neuenburger Spitzenklöpplerinnen entgegen, denn sie probierten gerne Neues aus und blieben Veränderungen gegenüber immer sehr aufgeschlossen. Die mechanische Spitzenklöppelei aus England, der damit einhergehende Preiszerfall und die veränderte Mode leiteten ab den 1830er-Jahren den Niedergang der lokalen Produktion ein. Inzwischen ist die Spitzenklöppelei zu einer reinen Freizeitbeschäftigung geworden, bleibt aber untrennbar mit der glorreichen Vergangenheit verbunden. Heute wird die Technik nicht mehr so gelehrt, wie sie ursprünglich praktiziert wurde, hat aber trotzdem überlebt. Einer Handvoll begeisterten Spitzenklöpplerinnen gelingt es noch immer, die alten Modelle nachzuarbeiten, sich von ihnen inspirieren zu lassen und nach ihrem Vorbild neue zu schaffen. Einige Museen wie jenes von Valangin, das Bauernmuseum von La Chaux-de-Fonds oder das Regionalmuseum des Val-de-Travers erweisen übrigens ihren früheren technischen Spitzenleistungen die Ehre.

Bildergalerie

  • Schalborte aus Leinen, Ende 18. Jahrhundert © Marie-Louise Montandon
  • Marie-Louise Montandon: Haubenboden © Marie-Louise Montandon
  • Sommerkurs 2010 © Corinne Boillat
  • Ferienpass 2010 © Corinne Boillat
  • Max F.Chiffelle: Spitzenkissen, Schloss Valangin, 1943 © Département audiovisuel de la Bibliothèque de la Ville de La Chaux-de-Fonds
  • Alfred Ditisheim: Spitzenklöpplerinnen und Uhrmacher nach C. Girardet (1819), Postkarte © Département audiovisuel de la Bibliothèque de la Ville de La Chaux-de-Fonds
  • Schalborte aus Leinen, Ende 18. Jahrhundert © Marie-Louise Montandon
  • Marie-Louise Montandon: Haubenboden © Marie-Louise Montandon
  • Sommerkurs 2010 © Corinne Boillat
  • Ferienpass 2010 © Corinne Boillat
  • Max F.Chiffelle: Spitzenkissen, Schloss Valangin, 1943 © Département audiovisuel de la Bibliothèque de la Ville de La Chaux-de-Fonds
  • Alfred Ditisheim: Spitzenklöpplerinnen und Uhrmacher nach C. Girardet (1819), Postkarte © Département audiovisuel de la Bibliothèque de la Ville de La Chaux-de-Fonds

Videoaufnahmen

Pierre Blanc: Die Spitzenklöpplerinnen, 2011 © Pierre Blanc

Tonaufnahmen

RTN: Ferienpass-Kurse im Schloss Valangin: Kinder berichten © Radio Télévision Neuchâtel/Département audiovisuel de la Bibliothèque de la Ville de La Chaux-de-Fonds

RTN : Bericht von Madeleine Aubert über einen Kurstag in Spitzenklöppelei im Schloss Valangin © Radio Télévision Neuchâtel/Département audiovisuel de la Bibliothèque de la Ville de La Chaux-de-Fonds

Referenzen und Dossier

Publikationen
  • Rose-Marie Girard : La dentelle aux fuseaux dans le canton de Neuchâtel au début du XXe siècle. In : Musée neuchâtelois. Neuchâtel, 1982, p. 35-52

  • Héloïse de Juillien : Manuel de dentelles aux fuseaux. Comprenant les trois premières parties de l'enseignement pratique et théorique du cours. Ed. Musée du Château de Valangin. Valangin, 1984

  • Marie-Louise Montandon : La dentelle de Neuchâtel. Auvernier, 1998

  • Marie-Louise Montandon : Technique de la dentelle de Neuchâtel. Neuchâtel, 2001

  • Marie-Louise Montandon : Dentelles de Neuchâtel. De la production à l’exportation. Auvernier, 2007

  • Marie-Louise Montandon, Rose-Marie Girard : La dentelle aux fuseaux en pays de Neuchâtel. In : Nouvelle revue neuchâteloise no. 18, vol. 5. Neuchâtel, 1988

  • Edouard Quartier-la-Tente : Le Val-de-Travers (Le canton de Neuchâtel. Revue historique et monographique des communes du canton de l’origine à nos jours 3). Neuchâtel, 1893

  • M. Wavre-Barrelet : Dentelle et dentellières d'autrefois. In : Musée neuchâtelois. Neuchâtel, 1915, p. 51-59

Dossier
  • La dentelle de Neuchâtel

    description détaillée Letzte Änderung: 04.01.2013
    Grösse: 1945 kb
    Typ: PDF
    dms_warnung_grosse_datei