Innerrhoder Landsgemeinde


Kategorie:
Gesellschaftliche Praktiken
Kanton:

Beschreibung

Am letzten Sonntag im April versammeln sich die stimmberechtigten Innerrhoderinnen und Innerrhoder in Appenzell zur Landsgemeinde. Am Vormittag findet der Landsgemeindegottesdienst statt, an dem auch die Mitglieder der Standeskommission (Kantonsregierung) und des Kantonsgerichts sowie die Ehrengäste teilnehmen. Punkt zwölf Uhr beginnt der Aufzug der Standeskommission, des Kantonsgerichts und der Ehrengäste vom Rathaus zum Landsgemeindeplatz. Angeführt werden sie von der Musikgesellschaft Harmonie Appenzell, die einen langsamen Marsch spielt. Die Rhodsfähnriche und Junker der sieben Innerrhoder Rhoden geben mit ihren Uniformen und Fahnen dem Aufzug eine farbenprächtige Note. Die Behördenmitglieder tragen den schwarzen Amtsmantel, die Männer zusätzlich das Seitengewehr (Säbel oder Degen) und einen Hut. Sobald die grosse Glocke vom nahen Kirchturm verklungen ist, eröffnet der regierende Landammann die Landsgemeinde mit einer Ansprache. Nach der Wahl der beiden Landammänner schwören Landammann und Landvolk im feierlichsten Akt der Landsgemeinde den Landsgemeindeeid. Vor den Abstimmungen über die Sachgeschäfte (Verfassungs-, Gesetzes- und Kreditvorlagen) werden die Mitglieder der Standeskommission und des Kantonsgerichts bestätigt oder neu gewählt. Bei den Sachvorlagen haben die Stimmberechtigten die Möglichkeit, das Wort zu ergreifen und für oder gegen die Vorlage zu argumentieren. Nach der Landsgemeinde erfolgt der Abzug in gleicher Weise wie der Aufzug.

Bildergalerie

  • Die Landsgemeinde von Appenzell mit dem Landsgemeindestuhl im Vordergrund © Marc Hutter/Kanton Appenzell Innerrhoden, 2002
  • Tambouren der Musikgesellschaft «Harmonie Appenzell» an der Spitze des Landsgemeindeaufzugs © Marc Hutter/Kanton Appenzell Innerrhoden, 2011
  • Standeskommission, Landweibel und Ehrenwache der Kantonspolizei beim Landsgemeindeaufzug © Marc Hutter/Kanton Appenzell Innerrhoden, 2010
  • Mitglieder des Kantonsgerichts, Ehrenwache der Kantonspolizei beim Landsgemeindeaufzug © Marc Hutter/Kanton Appenzell Innerrhoden, 2011
  • Der regierende Landammann legt das «Landessigill» vor seiner Wahl symbolisch in die Hände des Volkes © Marc Hutter/Kanton Appenzell Innerrhoden, 2011
  • Anonym: Die Landsgemeinde von Appenzell, Ende 18. Jahrhundert, Aquarell © Marc Hutter/Museum Appenzell, 2002
  • Die Landsgemeinde von Appenzell mit dem Landsgemeindestuhl im Vordergrund © Marc Hutter/Kanton Appenzell Innerrhoden, 2002
  • Tambouren der Musikgesellschaft «Harmonie Appenzell» an der Spitze des Landsgemeindeaufzugs © Marc Hutter/Kanton Appenzell Innerrhoden, 2011
  • Standeskommission, Landweibel und Ehrenwache der Kantonspolizei beim Landsgemeindeaufzug © Marc Hutter/Kanton Appenzell Innerrhoden, 2010
  • Mitglieder des Kantonsgerichts, Ehrenwache der Kantonspolizei beim Landsgemeindeaufzug © Marc Hutter/Kanton Appenzell Innerrhoden, 2011
  • Der regierende Landammann legt das «Landessigill» vor seiner Wahl symbolisch in die Hände des Volkes © Marc Hutter/Kanton Appenzell Innerrhoden, 2011
  • Anonym: Die Landsgemeinde von Appenzell, Ende 18. Jahrhundert, Aquarell © Marc Hutter/Museum Appenzell, 2002

Videoaufnahmen

Ausschnitt aus dem Film «S Woot ischt frei. Die Landsgemeinde von Appenzell Innerrhoden», 2004 © Andreas Baumberger AG/Museum Appenzell, 2004

Referenzen und Dossier

Publikationen
  • Hermann Bischofberger: Eid, Zeremoniell, Wappen, Siegel und Fahne als tragende Bestandteile der Landsgemeinde von Appenzell Innerrhoden. In: Innerrhoder Geschichtsfreund 46. Appenzell, 2005

  • Josef Küng: Die Landsgemeinde. In: Unser Innerrhoden. Ed. Landesschulkommission Appenzell Innerrhoden. Mit Beiträgen von Josef Küng, Ferdinand Fuchs, Roland Inauen, Oskar Keller, Joe Manser, Johann Manser, Edi Moser, Alfred Sutter. Appenzell, 2003

Multimedia
  • Landsgemeinde in Appenzell 
    Eine Landsgemeinde in Appenzell Innerrhoden um 1940
    Ref. Schweizerische Nationalphonothek:
    DAT15679 Tr. 3

Dossier