Rheinfallbeleuchtung und Feuerwerk


Kategorie:
Umgang mit der Natur
  • Gesellschaftliche Praktiken
Kanton:

Beschreibung

Der Rheinfall bei Neuhausen ist der grösste Wasserfall Europas. Mit seiner Landschaft und den historischen Bauten bietet er bei Tage ein Schauspiel besonderer Art, ist aber auch für nächtliche Lichtspiele eine einzigartige Kulisse. Die Anfänge der Rheinfallbeleuchtung stehen in engem Zusammenhang mit dem Tourismus. Schon im 19. Jahrhundert bemühten sich Hoteliers mit bengalischen Feuerinszenierungen ihren Gästen Aussergewöhnliches zu bieten. Ab dem 20. Jahrhundert übernahmen halböffentliche Institutionen die Organisation der Beleuchtungen. Seit 1966 wird pro Jahr ein grosses Feuerwerk inszeniert, welches rund 10'000 Zuschauerinnen und Zuschauer begeistert. Der Anlass fand jeweils am 1. August statt. Zwischen 2009 und 2011 führte ihn die «Interessengemeinschaft Rheinfall» am zweitletzten Samstag im August durch. Ab 2012 findet das Rheinfallfeuerwerk neu jeweils am 31. Juli statt. Und seit dem 12. April 2008 erstrahlt der Rheinfall in neuem Licht. Zu ihrem 100. Geburtstag schenkte die «Elektrizitätswerk des Kantons Schaffhausen AG» (EKS AG) dem Naturspektakel eine neue Beleuchtungsanlage. Das vom St. Galler Charles Keller konzipierte Lichtspiel erfolgt ganzjährig nach einem bestimmten Zeitplan und setzt das Naturereignis würdevoll in Szene.

Bildergalerie

  • Das grosse 1. August-Feuerwerk am Rheinfall 2000 © Max Baumann Schaffhausen 2000
  • Aktuelle Rheinfallbeleuchtung von Charles Keller © Schaffhausen Tourismus
  • Ansichtskarte mit Rheinfallfeuerwerk, Edition Photoglob-Wehrli-Vouga, Zürich 1937 © Museum zu Allerheiligen Schaffhausen (Inv. Inventar 55553.08)
  • Ansichtskarte mit Rheinfallbeleuchtung, versendet 1901, Verlag von Ls. Bleuler's Erben, Kunsthandlung, Schloss Laufen a. Rheinfall © Museum zu Allerheiligen Schaffhausen (Inv. 53080)
  • Das grosse 1. August-Feuerwerk am Rheinfall 2000 © Max Baumann Schaffhausen 2000
  • Aktuelle Rheinfallbeleuchtung von Charles Keller © Schaffhausen Tourismus
  • Ansichtskarte mit Rheinfallfeuerwerk, Edition Photoglob-Wehrli-Vouga, Zürich 1937 © Museum zu Allerheiligen Schaffhausen (Inv. Inventar 55553.08)
  • Ansichtskarte mit Rheinfallbeleuchtung, versendet 1901, Verlag von Ls. Bleuler's Erben, Kunsthandlung, Schloss Laufen a. Rheinfall © Museum zu Allerheiligen Schaffhausen (Inv. 53080)

Videoaufnahmen

Das Rheinfallfeuerwerk vom 20. August 2011, (Ausschnitt aus der Sendung «Heute im Gespräch» des Schaffhauser Fernsehens vom 22. August 2011) © Schaffhauser Fernsehen 2011

Tonaufnahmen

Chef-Feuerwerker Siegfried Vogel erzählt über die Organisation, die Faszination und die Schwierigkeiten des Feuerspektakels (Ausschnitte aus «Heute im Gespräch» des Schaffhauser Fernsehens vom 22. August 2011) © Schaffhauser Fernsehen 2011

Referenzen und Dossier

Publikationen
  • Daniel Grütter: Das ist Schaffhausens Zierde und Pracht. Historische Annäherung an den Rheinfall. In: Der Rheinfall, Strömungen, Tumulte, Reflexionen (Interdisziplinäre Schriftenreihe des Museums zu Allerheiligen Schaffhausen 2). Ed. Roger Fayet. Baden, 2006, p. 31-60

  • Hanspeter Hak: Rheinfallbeleuchtung einst und jetzt. In: Schaffhauser Magazin 2/1998, p. 9-10

  • Robert Pfaff: Der Tourismus am Rheinfall im Wandel der Zeiten. Der Rheinfall als Reiseziel im Laufe der Jahrhunderte. Thayngen, 1994 (2. Auflage)

  • Robert Pfaff: Rheinfall. In: Historisches Lexikon der Schweiz

  • Peter Scheck: Die Eröffnungsfeier der Rheinfallbahn am 15. April 1857. In: Schaffhauser Mappe Magazin. 150 Jahre Rheinfallbahn. Sonderausgabe 5. April 2007, p. 30-31

Dossier