Greiflet


Kategorie:
Gesellschaftliche Praktiken
Kanton:

Beschreibung

Die alten Dialektausdrücke "greifflen" oder "gräufflen" bezeichnen das Aufführen von Possenspielen durch verkleidete und maskierte Figuren. Im Zentrum des Schwyzer Dreikönigsbrauch des Greiflet, der ausschliesslich in Gemeinden des inneren Kantonsteils vorkommt, steht denn auch das Element des theatralischen Spottgesprächs. Jeweils zwei Redner treten abends vor das Publikum, das auf dem Hauptplatz oder in einem Restaurant versammelt ist. In ihrem "Plöder" genannten Vortrag in Form von satirischen Versen lassen sie das Jahr Revue passieren. Dabei sparen sie nicht mit scharfzüngigen, neckischen oder boshaften Kommentaren zu lokalen Ereignissen oder einheimischen Personen. Daneben zeichnet sich der Greiflet vor allem durch den lautstarken wie gemächlichen Auftritt der "Trychler" (Kuhglockenscheller) und "Geisselchlepfer" (Peitschenknaller) aus. Bis zu hundert und mehr ziehen gemeinsam durch ein Dorf und veranstalten einen ohrenbetäubenden, durch Mark und Bein gehenden Sound. Schon im 16. Jahrhundert gehörten Lärmumzüge zum Brauchkomplex des Greiflet, der damals allerdings noch in den Händen der dörflichen Jungmannschaften lag. Mit den "Schwyzer Greifler" entstand im Hauptort 1917 der erste Verein zur Organisation des Anlasses. Ebenda erfolgte am Dreikönigstag des Jahres 1968 die Premiere des "Priis-Chlepfä" (Wettbewerb der besten Geisselchlepfer im Kanton), das mittlerweile zu einem etablierten Annex des Brauchs geworden ist.

Bildergalerie

  • Die Greifler aus der Gemeinde Ingenbohl tragen ein weisses Hirthemd mit dem Vereinslogo auf der Brust, Brunnen 2008 © Hans Rothenfluh, Brunnen
  • Doppelte Last, doppelte Klangfülle: Der «Jochtrychler» führt den Greiflerzug in Brunnen an, 2008 © Hans Rothenfluh, Brunnen
  • Nebst rund hundert Trychlern tritt ein knappes Dutzend «Geisselchlepfer» auf, Brunnen 2008 © Hans Rothenfluh, Brunnen
  • Die Seebner Greifler werden auf ihrem Weg vom Engiberg nach Schwyz von einem «Grotzli»-Träger angeführt, 2007 © Peter Rickenbacher, Seewen
  • Bei der Bundeskapelle in Brunnen wird das «Plöder» von einem umgebauten Anhänger herab vorgetragen, 2008 © Hans Rothenfluh, Brunnen
  • Die Brauchfiguren «Loränz vo Ingebohl» (links) und «Walter vu Schönebuech» beim «Plöder» in Brunnen, 2008 © Hans Rothenfluh, Brunnen
  • Auftritt der bekannten einheimischen Ländlerkapelle «Mosibuebä» auf dem Anhänger in Brunnen, 2008 © Hans Rothenfluh, Brunnen
  • Seebner Greifler bei ihrem obligaten Zwischenhalt im Gasthaus zum weissen Kreuz, 2007 © Peter Rickenbacher, Seewen
  • Greiflergruppe aus Brunnen, 1933 © Greiflervereinigung Ingenbohl-Brunnen
  • Klebebild mit Greiflern in einem Sammelalbum zu schweizerischen Volksbräuchen, 1954 © Nestlé Historical Archives, Vevey
  • Am Morgen des Dreikönigstags findet auf dem Hauptplatz in Schwyz das «Priis-Chlepfä» statt, 2004 © Christof Hirtler, Altdorf
  • Knallen mit Haltung: Geisselchlepfer im Wettbewerb, Schwyz, 2004 © Christof Hirtler, Altdorf
  • Die Greifler aus der Gemeinde Ingenbohl tragen ein weisses Hirthemd mit dem Vereinslogo auf der Brust, Brunnen 2008 © Hans Rothenfluh, Brunnen
  • Doppelte Last, doppelte Klangfülle: Der «Jochtrychler» führt den Greiflerzug in Brunnen an, 2008 © Hans Rothenfluh, Brunnen
  • Nebst rund hundert Trychlern tritt ein knappes Dutzend «Geisselchlepfer» auf, Brunnen 2008 © Hans Rothenfluh, Brunnen
  • Die Seebner Greifler werden auf ihrem Weg vom Engiberg nach Schwyz von einem «Grotzli»-Träger angeführt, 2007 © Peter Rickenbacher, Seewen
  • Bei der Bundeskapelle in Brunnen wird das «Plöder» von einem umgebauten Anhänger herab vorgetragen, 2008 © Hans Rothenfluh, Brunnen
  • Die Brauchfiguren «Loränz vo Ingebohl» (links) und «Walter vu Schönebuech» beim «Plöder» in Brunnen, 2008 © Hans Rothenfluh, Brunnen
  • Auftritt der bekannten einheimischen Ländlerkapelle «Mosibuebä» auf dem Anhänger in Brunnen, 2008 © Hans Rothenfluh, Brunnen
  • Seebner Greifler bei ihrem obligaten Zwischenhalt im Gasthaus zum weissen Kreuz, 2007 © Peter Rickenbacher, Seewen
  • Greiflergruppe aus Brunnen, 1933 © Greiflervereinigung Ingenbohl-Brunnen
  • Klebebild mit Greiflern in einem Sammelalbum zu schweizerischen Volksbräuchen, 1954 © Nestlé Historical Archives, Vevey
  • Am Morgen des Dreikönigstags findet auf dem Hauptplatz in Schwyz das «Priis-Chlepfä» statt, 2004 © Christof Hirtler, Altdorf
  • Knallen mit Haltung: Geisselchlepfer im Wettbewerb, Schwyz, 2004 © Christof Hirtler, Altdorf

Referenzen und Dossier

Publikationen
  • Brigitte Geiser: Das Geisselklepfen in der Schweiz (Schwyzer Hefte 10/11). Ed. Kulturkommission des Kantons Schwyz. Schwyz, 1977

  • Gitta Gsell: Bödälä. Dance the Rhythm. Ed. Reck Filmproduktion. Zürich, 2010 (DVD)

  • Hans Steinegger: Greiflet. In: Feste und Bräuche im Kanton Schwyz. Hans Steinegger, Josef Wiget. Schwyz, 1989, p. 212-219

Dossier
  • Greiflet

    Ausführliche Beschreibung Letzte Änderung: 04.01.2013
    Grösse: 224 kb
    Typ: PDF